Asien Hong Kong Reiseziele

Hong Kong Sehenswürdigkeiten, die sich wirklich lohnen

Hong Kong Sehenswürdigkeiten, die sich wirklich lohnen

Willst du Hong Kong Sehenswürdigkeiten sehen? Davon gibt es jede Menge, denn Hong Kong hat einfach alles. Berge, Strände, Städte, Modestil und tolles Essen. Sicher, das Leben hier ist sehr hektisch, aber, wenn man über den Luftbrücken hin- und hereilt und am Ende des Tages die Lichter der Stadt im Victoria Hafen tanzen sieht, dann ist doch alles gut. vor allem, wenn man den ganzen Tag in Hong Kong Sightseeing war.

Hong Kong Sehenswürdigkeiten, die sich wirklich lohnen
Hong Kong ist ein toller Ort, den man direkt besuchen oder als Zwischenstopp erleben kann. Je nach Zeitplan und Lust kann man auf eigene Faust in die Stadt fahren oder eine Transittour vom Flughafen in Hong Kong buchen. Ich war richtig begeistert wie einfach es ist, sich in Hong Kong zurechtzufinden und wie sauber und sicher alles ist. Ich finde, Hong Kong ist der perfekte Ort, um mal weiter weg und/oder zum ersten Mal alleine zu verreisen.

Wong Tai Sin

Hong Kong hat viele Tempel und Schreine, aber der weitaus beeindruckendste ist Wong Tai Sin. Folglich sollte man mit dem MTR ein paar Station gen Norden fahren, dort Räucherstäbchen zünden, um sich die Zukunft vorhersagen zu lassen und dann die anderen Tempelbesicher beim innigen Anbeten der jeweiligen Gottheit zu beobachten. Um die eigene innere Ruhe zu finden, eignet sich der Zen Garten hervorragend für Meditationen oder dem Anblick von symmetrischer Gestaltung.

Victoria Peak

Der weitaus beste Ausblick, den man von Hong Kong Stadt haben kann, ist auf Victoria Peak. Eine weitere Option ist die erleuchtete Skyline und seine Lichtershow von der Straße der Stars aus zu betrachten, aber hoch oben in den Wolken und mit einem gewissen Abstand zum ganzen Trubel hat es doch etwas surreales und erhabeneres.

Soho

Hong Kong hat wohl die längste durchgehende Rolltreppe, denn sie führt direkt vom Stadtzentrum den Berg hinauf nach Soho. Während man also am bunten Treiben vorbeizieht und auf kleine Gassen hinabschaut, kann man sich schon einmal nach der beliebten Kneipenstraße Lan Kwai Fong erkundigen.

Lantau Island

Die ganze Insel sollte auf eurer Liste stehen, so unbeschreiblich schön ist Lantau Island in Hong Kong. Nehm den Bus und verzichte ruhig auf die 360° Tour. Du solltest aber wissen, dass die Busfahrt allein schon ein Abenteuer ist. Bei Höhenangst, lieber nicht aus dem Fenster schauen. Dann wandere durch den Dschungel, bestaune eine der größten Buddha-Statuen und – wieder unten angelangt – begleite weiße Delfine im Hafen von Tai O.

Die Buddhas

Einer der größten Buddhas der Welt befindet sich auf Lantau, direkt neben der Po Lin Monastei. Diese beherbergt 1000 weitere Buddhas und ist besonders in der Frühe ein gutes Ziel, da sich noch keine Touristen tummeln. Ich war um 8 Uhr früh da und es war wie eine kleine Geisterstadt (inklusive Nebel) mit vereinzelten streunenden Hunden, die aber nichts tun. Oh, und erschreck dich nicht (so wie ich damals), wenn du wilde Kühe im Regenwald entdeckst. Die sind auch harmlos.

Hong Kong Sehenswürdigkeiten, die sich wirklich lohnen - zum Beispiel Wong Tai Sin

Man Mo Tempel

Lernst du gerade für eine wichtige Prüfung? Oder wünschst jemand anderem viel Erfolg? Dann bist du im Man Mo Tempelkomplex gut aufgehoben. Also ab auf den kleinen Hocker gekniet und mit einem Räucherstäbchen einen der beiden Götter angebetet. Sein Schicksal kann man sich mit der Metallbox vorhersagen lassen. Sie ist mit Stäbchen gefüllt und sollte eines herausfallen, kann man sich den Infozettel dazu kaufen und weiß dann mehr.

Stanley Bay

Wusstet ihr, dass Hong Kongs Strandgegenden nicht nur ideal sind für gemütliche Strandgänge, sondern auch über einen exzellenten Markt und Shoppingmöglichkeiten verfügen? Stanley ist hierbei das älteste Dorf in ganz Hong Kong und seinen ganz eigenen Charme. Solltest du während der beliebten Drachenbootrennen in der Stadt sein, dann lohnt es sich auf jeden Fall vorbeizuschauen. Man erreicht Stanley ganz leicht per Bus.

Die Straßenbahn

Wenn du Geld sparen und trotzdem herumkommen willst, dann ist die Straßenbahn super. Aber auch so ist sie eine tolle Hong Konger Sehenswürdigkeit. Lass dich zum Beispiel nach Fortress Hill fahren und steig dort in eine der vielen Inselfähren (zum Beispiel nach Macau).

Die Metro

Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass Hong Kongs Metro einfach super ist. Man kann damit ganz Hong Kong erreichen – es ist so super angebunden. Zudem sind die Bahnen billig, sauber, schnell und geräumig. Im Gegensatz zum Londoner Underground sehen die Menschen auch nicht grimmig drein (sehen vielleicht etwas gestresst aus, was man gut bei dem strengen Arbeitspensum in Hong Kong verstehen kann).

Der Ladiesmarkt

Besucht ihr Hong Kong, um ein paar Schnäppchen abzustauben? Dann solltet ihr unbedingt vom Ladiesmarkt wissen. Hier gibt es einfach alles: Krimskrams, Souvenirs, Spielzeuge, Kofferanhänger (ich hab einen von Stitch!), Schmuck, Klamotten und so viel mehr! Und alles ist richtig erschwinglich. Ein Besuch lohnt sich übrigens auch, wenn man nichts kaufen will. Der Markt hat täglich geöffnet zwischen 10:30 und 22:30 Uhr.

Hong Kong Sehenswürdigkeiten, die sich wirklich lohnen - zum Beispiel Avenue of Stars und Mong Kok

Die Straßenbahn

Soso, du willst lieber Elektronik shoppen? Kein Problem, da bist du in Mong Kok ganz richtig. Hier gibt es unzählige Läden mit tollen Preisen. Auf den ersten Blick mag es einschüchternd wirken, aber hier wird Englisch gesprochen und es ist sicher. Schau dich besonders im dreistöckigen Computerzenter um und schau auch vorher bei den Zollvorgaben nach, um kein böses Erwachen zu erleben.

Causeway Bay

Fashionista aufgepasst, Causeway Bay ist wohl euer Shoppingparadies bei einem Besuch in Hong Kong. Solltest du jede Boutique und jeden Laden erkunden wollen, dann kannst du eigentlich einen ganzen Tag einplanen. Sollte dem nicht der Fall sein (oder du nur ein begrenztes Budget haben), kannst du diesen Ort gerne überspringen. Jedenfalls ist er super leicht mit dem Bus, der Tram oder der Untergrundbahn zu erreichen.

Avenue of Stars

Hong Kong’s Straße der Stars ist zwar sehr touristisch, aber ebenso ein Muss wie der Hollywood Walk of Fame in Los Angeles. Hier kann man mit Bruce Lee Karatemoves vorführen und auf einem Regiestuhl Platz nehmen. Die beste Zeit ist bei Sonnenuntergang, da man dann zusehen kann, wie das Sonnenlicht den bunten Neonlichtern weicht.

Kowloon Park

Ich konnte meinen Augen kaum trauen, ich war in Hong Kong und da übte tatsächlich jemand vor meiner Nase Kung Fu in einem Park. Na gut, ich kam eigentlich extra in den Park, um die Kung Fu Ecke zu finden, aber dass ich nach meiner stundenlangen Irrwanderung noch jemanden antreffen würde, hätte ich nicht gedacht. Wenn ihr eine ganze Truppe voller Kung Fu Sportler treffen wollt, dann steht früh auf und begebt euch zum Kowloon Park.

Upper Lascar Road

Diese Straße ist nur eine von vielen, die den Touristen eine riesige Auswahl an authentischen, asiatischen Mitbringseln und Antiquitäten bieten. Gleich um die Ecke findet man außerdem die Steinstraße, welche aus echtem Granit besteht – eine Rarität in Hong Kong. Hier lassen sich super tolle Urlaubsfotos schießen.

Das waren sie meine 15 Top Orte in Hong Kong. Es gibt selbstverständlich noch so viel mehr zu erkunden und am besten ist das zu Fuß. Also schnapp dir eine Karte oder lade dir eine offline durch eine Reiseapp herunter und auf geht’s. Wie auch immer du es angehst, ich wünsche dir super viel Spaß!

Sag mir, was findest du an Hong Kong besonders spannend?


Vielen Dank an Postcard für die Karte.
Hol dir inspirierende Reisebotschaften und Wallpaper in deine Inbox!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply