Neuseeland Ozeanien Reiseziele

Warum Queenstown Neuseeland dich im Sturm erobern wird

Warum Queenstown Neuseeland dich im Sturn erobern wird

Lass mich nur eine Weile hier in Queenstown Neuseeland stehen bleiben und in Ehranbietung die zu Recht ‘die Beeindruckenden’ (The Remarkables) genannten Berge betrachten. Die Gegend um sie herum hat einfach alles. Sie ist einfach ein Muss auf jeder Reiseliste durch Neuseeland. Besonders Australier wissen Queenstown wegen seiner schneebestzten Berge zu schätzen. Aber auch so wird es dich umhauen.

Warum Queenstown Neuseeland dich im Sturm erobern wird

Aktiv im Schnee und hungrig danach

Queenstown ist eine Kleinstadt auf Neuseelands Südinsel und der perfekte Ausgangspunkt für Tagesausflüge zu den nahegelegenen Seen, für Erkundungstouren im Fjordland, insbesondere von Milford Sound, und – nicht zu vergessen – für Spaß im Schnee. Letztenlich ist Queenstown ein Skiresort mit einer großen Auswahl an Wintersportaktivitäten. Schneehügel gibt es viele in den insgesamt fünf Skigebieten in Queenstown Neuseeland. Abgesehen vom Skifahren und Snowboarden, kann man Schneewanderungen unternehmen, mit dem Helikopter fliegen oder Snowmobile fahren.

Nach einem langen Tag auf der Piste, kann es einen schon in die vielen Läden und Restaurants verschlagen, die Abwechslung und reichlich Essen bieten. Das beliebeste Essens-Etablissement ist Ferg Burger. Der Preis ist in Ordnung für eine Stadt, die vom Geld ausgebenden Touristen lebt, die Portionen sind enorm großzügig und auch der Geschmack lässt einen definitiv nicht die billigere Option vom einzigen McDonalds um die Ecke vorziehen.

Queenstown Neuseeland und die Remarkables

Auf dem Pfad der Natur

Die vielen Kalorien verbrennt man ganz leicht bei einem Spaziergang an der frischen Luft. Zum Beispiel kann man die Queenstown Gärten sich zum Ziel nehmen. Seit der Stadtgründung sind sie als Park festgelegt und naturbelassen vorzufinden. Man läuft zwischen den alten Baumreihen entlang, das zerklüftete Strandufer im Blick. Eingerahmt vom blau des Wakatipu-Sees und des strahlend blauen Himmels erstrecken sich die mit Wolken dekorierten Berggipfel entlang des Horizontes.

Neben dem beliebten Wanderweg nach Glenorchy, kannst du aber auch einfach die Wanderwege von Queenstown hoch zum Bobs peak nehmen. Die führen dich durch einen magischen Wald hoch auf die Spitze. Die Landschaft verändert sich im Laufe der etwa 30 minütigen Wanderung ständig, aber das wirkliche Highlight ist der Ausblick über Queenstown. Am besten gönnst du dir oben eine kleine Stärkung im Restaurant und schaust dem Sonnenuntergang zu bevor du in der Dunkelheit mit der Gondel auf das Lichtermeer hinabsteigst. Klingt kitschig, ist aber toll.

Warum Queenstown Neuseeland einfach wunderbar ist

Richtig entspannen

Zur Entspannung kann man sich in die Spas von Queenstown Neuseeland zurückziehen. Wenn du es ganz extravagant liebst, dann kannst du dir sogar einen Masseur auf dein Hotelzimmer bestellen und dich mal ordentlich durchkneten lassen. Für Yogis, Pilatesliebhaber und Meditationen gibt es auch ein gutes Angebot.

Das war aber im Winter nichts für mich, da will ich mich lieber bewegen, um warm zu bleiben. Auch dem Flanieren durch die Shoppingläden der Stadt in ich nicht abgeneigt. Dazu muss man sagen, dass es hier nicht allzu viel gibt, aber die typischen neuseeländischen Läden wie Glassons und kleinere Boutiquen gibt es natürlich. Outdoorshops und Läden mit Tourangeboten sind auch zu Hauf zu finden und gar nicht zu übersehen.

//

Kurzum, Queensland Neuseeland ist einfach ein super schöner Ort und passend für jeden, egal ob allein reisend oder mit anderen, zur Entspannung oder für action. Ich fands jedenfalls klasse und der Ort ist unter meinen Top 3 für Neuseeland.

Jetzt du: Hast du vorher schon mal von Neuseeland gehört? Würdest du dir Queenstown Neuseeland anschauen?


Hol dir den kostenlosen Reiseplaner von Travel on the Brain

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply