Reiseziele

Und dann ward es Licht… auf dem Kindle – Das Neue Reisebuch ist da!

So, Überraschung!

Wir haben es jetzt auf 50 TAUSEND Leute in unserer kleinen Reisecommunity geschafft. Und das muss gefeiert werden!

Du hast sicher schon das Buch rechts im Banner entdeckt und dich gefragt, wann es denn mal Wirklichkeit wird. So ein Bild ist ja schön und gut, aber ein richtiges Buch mit Seiten und Text, das ist was ganz anderes. Und ich habe es endlich mal gebacken bekommen. Die Idee gab’s schon lange und die Vorschläge meine schrägen Geschichten nicht einfach nur vorzutragen – und, wenn wir das Glück hatten, uns direkt gegenüber zu stehen – nachzuspielen noch viel länger.

Und jetzt ist es da. Ein Buch. So richtig mit Cover, Illustrationen und Kapiteln. Perfekt für alle, die nicht nur kurzgeschichtenhafte Blogposts lesen wollen, sondern wirklich mitreisen wollen. Einfach mal abtauchen in eine Reisewelt voller wunderlicher Begegnungen, wunderbarer Erlebnisse und einer öfter mal verwunde(r)ten Autorin.

Worum geht’s?

Denn meine erste Weltreise sollte so einfach sein. Alle Zelte abgerochen und ans andere Ende der Welt, ging es ab nach Neuseeland und Australien. So ein Working Holiday Jahr konnte ja nicht so schwer sein. Ab ins Abenteuer – das war das Ziel. Aber wo die Sonne durch das Ozonloch brennt, da gibt es auch Schattenseiten.

MIT CHAOS IM GEPÄCK bis ans andere Ende der Welt

Nach einem Nahtoderlebnis über den Great Barrier Reef, erzwungenem Ameisenhinternküssen und ganz vielen Fettnäpfchen, sah die Sache ein wenig anders aus. Aber dann gab es schließlich noch silberne Wasserfälle auf dem sonst so roten Uluru oder die Verwechslung mit einem Celebrity auf der Fashion Week. Wer reist, kann viel erzählen und wer Chaos im Gepäck hat, der kommt gar nicht mehr aus dem Quasseln heraus!

Und daher präsentiere ich dir heute stolz mein Erstlingswerk (denn alleine schon über Australien und Neuseeland zu schreiben resultierte in knapp 300 Seiten. Und da habe ich noch nicht einmal angefangen zu erzählen, wie ich mit den Schneeaffen in Japan tobte, einen Gott auf meinen Schultern trug oder in Seoul wie eine Königin behandelt wurde.)

Und das Werk heißt…

MIT CHAOS IM GEPÄCK bis ans andere Ende der Welt

MIT CHAOS IM GEPÄCK bis ans andere Ende der WeltMIT CHAOS IM GEPÄCK bis ans andere Ende der Welt - das Buch von Travel on the Brain

„Ob Känguru, Koala oder Krokodil – ein wunderbar kurzweiliges Reisetagebuch, mit dem jeder auf seine Kosten kommt.“ – Kathrin Hommel

Diese Reisetipps könnten dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse hier deinen Kommentar