Wie findet man richtig günstige Flüge? 10 Tipps, die du kennen musst!

Kannst du auch schon nicht mehr die tausend Artikel sehen, die dir verraten wie man günstige Flüge findet? Aber irgendwie gibt es immer mal einen Tipp hier, einen Tipp da. Es wird Zeit mal die besten unter einen Hut bzw. Artikel zu bringen! In den letzten zwei Jahren bin ich quer durch die Welt geflogen und kann mir locker ein Around-the-World Ticket für unter 1000€ zusammenbasteln. Aber wie geht das? Ich zeig es dir.

Wie findet man richtig günstige Flüge? 10 Tipps, die du kennen musst!

Arbeite undercover

Stell dir vor du bist auf geheimer Mission unterwegs, um die besten Schnäppchen zu erwischen. Heutzutage ist das gar nicht mehr so leicht, denn es wird einfach alles analysiert. Von IP-Adresse hin zum Standort und Seiten, die man sich angeschaut hat – Internetseiten lernen einen gut kennen, ob man will oder nicht.

Was passiert nun, wenn man immer wieder auf die gleiche Flugseite schaut, um zu sehen, wie sich die Flugpreise entwickeln. Die werden merkwürdigerweise immer teurer. Ist das ein Zufall? Sicher nicht; das ist eine Marketingstrategie. Schließlich soll man ja einerseits zum Kauf angeregt werden und andererseits ist es auch nicht schlecht, wenn der Kunde mehr bezahlt, als er eigentlich ausgeben wollte. Hier kommt nun das Inkognito-Fenster ins Spiel. Der Browser speichert somit keine Surfgeschichte ab, kennt folglich also nicht deine besuchten Seiten bzw. angeschauten Flüge.

Sei flexibel

Das ist eigentlich sehr logisch, denn umso flexibler ist, umso eher findest du auch den besten Preis. Also halte dich nicht an einem bestimmten Datum fest, sondern halte deine Optionen offen solange es geht. Somit kannst du die Preise bestens vergleichen. Preisvergleichsportale bieten auch eine gute Übersichtsfunktion an.

Eine gute Idee ist es auch, mal an Orte zu reisen, an die man noch nicht gedacht hat, die aber genauso gut den Reisewünschen entsprechen würden. Manchmal ist auch das eigene oder das Nachbarland attraktiv, gerade weil man noch nicht alles gesehen hat und viel entdecken kann. Wenn du dich zu sehr auf ein bestimmtes Reiseziel versteifst, dann verpasst du vielleicht andere tolle Angebote oder Orte, auf die du sonst nie gekommen wärst. Hierzu schau doch einfach mal in die Angebotsseiten rein oder klick deinen Wunschstartflughafen an und schaue, welche Ziele er anbietet. Eine gute Adresse hierfür sind kayak.com und Skyscanner.

Vergleiche Seiten und Preise

Es gibt sehr viele Seiten, die einem die besten Deals versprechen. Einige davon sind sehr hilfreich, andere eher weniger. Über die Jahre habe ich einige ausprobiert und mir gefällt Swoodoo bisher am besten.

Solche Seiten suchen aus hunderten von Flugseiten die besten Angebote heraus und bereiten diese in einer Tabelle auf. Teilweise wird einem auch die Option geboten parallel mit anderen Portalen gleichgeschaltet zu suchen, denn letztendlich kann man hier nicht buchen, nur finden. Ein weiterer Tipp: Man sollte sich aber zweimal überlegen, ob man das Angebot wahrnimmt, oder vielleicht direkt auf der Seite der Airline mit dem billigsten Angebot nicht doch noch etwas besser wegkommt.

Wie findet man richtig günstige Flüge? 10 Tipps, die du kennen musst!

Sei loyal

Es gibt tausende Vielfliegerprogramme und einige bieten sogar eigene Kreditkarten an mit denen du ganz normal bezahlen und dabei Punkte und Meilen sammeln kannst. Das ist echt super – vor allem, wenn du gerne mit derselben Airline fliegst! Hin und wider gibt es Sonderaktionen wo Neukunden extra Punkte abstauben können. Hin und wieder hört man sogar von Leuten, die nur mit ihren Punkten um die Welt gefahren sind und dafür kaum etwas ausgeben mussten, zum beispiel wie der Mann, der über 12.100 Mal Pudding kaufte.

Egal wie du es machst, melde dich in jedem Fall für sämtliche Newsletter an und schau auf den jeweiligen Social Media-Profilen nach, damit du immer auf dem Laufenden bist. Oftmals finden sich hier kurzfristige Spezialpreise, die man nicht einmal auf der Internetseite gefunden hätte und man erfährt, welche Tage besonders sonderangebotslastig sind.

Wähle den richtigen Reisezeitraum

Insgesamt muss man wissen, dass es drei Zeiten gibt, die beim Buchen ausschlaggebend sind. Erstens der Zeitraum, den man bucht. Zweitens wann man die Buchung tätigt und drittens an welchen Tagen man fliegt. Am schlimmsten sind Sonntage für den Abflug. Mein Rat ist, an Dienstagen, Mittwochen und Samstagen zu buchen, um an einem Dienstag oder Mittwoch abzureisen und an einem Montag zurückzufliegen. Noch wichtiger ist hingegen die Saison. Klar, dass es zur Hochsaison definitiv teurer ist, egal wann man bucht. Ein Bonus für das Buchen zur Nebensaison ist nicht nur der Preis, sondern auch die schwindenden Menschenmassen. Noch ein Tipp zum Schluss – den ich selber gerne nicht befolgen müsste: die unbeliebtesten Flugzeiten sind auch die billigsten. Folglich heißt das, dass man früh aufstehen oder erst sehr spät losfliegen muss. Nur nicht die Abholzeiten am Flughafen bzw. Zeiten für den öffentlichen Verkehr außer Acht lassen.

Wähle den richtigen Buchungszeitraum

Wusstest du, dass sich die Flugpreise dreimal am Tag ändern? Da musst du nun wohl öfter mal reinschauen. Am besten ist es wohl zwischen Mitternacht und 1 Uhr morgens, hat zumindest lastminute.de herausgefunden. Auch last minute Angebote sind selten gar nicht so super. Der beste Buchungszeitraum ist nach wie vor 6-8 Wochen vor Abreise. Das hängt jedoch auch vom Buchungsland ab und macht die Sache nicht gerade einfacher.

Will man von Deutschland aus in die Kanaren oder die Türkei, sind 5 Wochen im voraus angebracht. Für die Karibik sogar nur 1 Woche! Aus den USA fliegt man am besten nach 3 bis 6 Wochen, wenn man im Land, nach Zentralamerika, die Karibik oder nach Afrika will. Für den Nachbarkontinent braucht es 6 und für Asien oder Europa ganze 9 bis 10 Monate. Um es kurz und knapp zu sagen: man sollte so früh wie möglich anfangen die Preise zu beobachten und zuschlagen, sobald sie akzeptabel sind. Man weiß nie, ob die Nachfrage und somit die Preise steigen.

Wie findet man richtig günstige Flüge? 10 Tipps, die du kennen musst!

Kombiniere clever und nutze Aufenthalte

Besonders bei langen Aufenthalten und definitiv bei Rundflügen ist eine Kombination aus mehreren Hinflügen angebracht. Sicherheitshalber sollte man sich natürlich auch die Kombination aus Hin- und Rückflug anschauen. Ein guter Trick ist es, in einen langen Flug noch Zwischenstopps einzuschieben. Teilweise kostet es genauso viel oder nur ein wenig mehr. Meinen 6 tägigen Hong Kong Urlaub kam so zustande.

Sollte das nicht klappen, besteht immer noch die Möglichkeit, den Aufenthalt beim Umsteigen zu verlängern und so noch einen Tagesausflug „geschenkt“ zu bekommen (vorher Visum checken, damit man auch das Land betreten darf).  

Such dir Unterstützung

Als ich für diesen Blogartikel recherchiert habe, fand ich heraus, dass Flight Centre immer den niedrigsten Preis anbieten will. Also sich das billigste Angebot geschnappt und von diesem Reisebüro unterbieten lassen. Das geht bestimmt auch mit anderen Reiseberatern und auch auf ausländischen Internetseiten, wie zum Beispiel Expedia Japan.

Nutzt euer Alter aus

Bis du unter 26 Jahren oder noch ein Student? Dann solltest du unbedingt herausfinden, ob es für dich eine besondere Reduzierungen gibt, wie bei STA Travel.

Bonus Tipp

Wusstest du, dass es sogar einen Unterschied macht, welchen Browser man benutzt? Das habe ich erst vor Kurzem erfahren und auch gleich ausprobiert und siehe da, ich hatte doch glatt eine Preisdifferenz von 30 Euro zwischen Firefox und Internet Explorer beim gleichen Flug. Mein Rat an dich ist also, bei der Flugsuche immer den Internet Explorer im Privatmodus zu benutzen.

Das waren also meine Tipps und Tricks zum Flügebuchen. Ich hoffe du fandest sie hilfreich. Welche davon kanntest du noch nicht? Lass es mich wissen.

Ein Onlinekurs im Urlaubsplanen mit vielen Spartipps

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply