7 unkomplizierte Fitnessübungen für unterwegs

Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Ich sag es gleich vorweg, ich bin super unfit. Aber wenn ich reise, kann es schon vorkommen, dass ich bis zu 10 Stunden am Tag herumlaufe. Selten nehme ich öffentliche Verkehrsmittel, ich bevorzuge meine zwei Füße. Ich erlaufe ganze Städte, klettere auf Berge und renne Bussen hinterher. Das ist eine Art von Fitness, aber wenn du es etwas geregelter magst, dann hab ich hier mal ein paar einfache Fitnessübungen für unterwegs, die du in jedem Hotelzimmer nachmachen kannst. Und sie helfen bei der Bikinifigur. Super!

Da ich das als schlechtes Vorbild nicht selbst demonstrieren kann will, lasse ich mal meine Stellvertretung für diese Fitnessübungen einspringen. (im wahrsten Sinne des Wortes).

7 Unkomplizierte Fitnessübungen für unterwegs + praktisches Fitnessequipment

Couch-Lift Ups für definiertere Arme

Liegestützen sind für Profis? Dann versuche doch mal ein paar Lift Ups auf der Polsterung. Stütze deine Hände schulterbreit auf der Sofalehne ab und strecke deine Beine ganz durch. Nur noch die Zehenspitzen sollten den Boden berühren. Dann beugst du deine Arme langsam durch und streckst sie wieder im Wechsel. Der Rücken muss gerade bleiben. Wiederhole 2x 6 Lift Ups.

Fitnessübungen für unterwegs - Couch-Lift Ups für definiertere Arme

Liegend Sit Ups für den Traum vom Sixpack

Dafür brauchst du einen festeren und längeren Untergrund (also keine durchgelegene Matratze). Lege dich gerade hin und strecke dein rechtes Bein gen Decke. Die Schulter sind dabei leicht angehoben, und die Hände dürfen die Knöchel berühren oder sogar umfassen.Für 10 Sekunden halten und dann langsam wieder senken. Dann ist die andere Seite dran. Jede Seite 15x.

Fitnessübungen für unterwegs - Liegend Sit Ups für den Traum vom Sixpack

Sessel-Beugen für einen knackigen Po

Sete dich auf die Sesselkante und stelle die Füße hüftbreit auf. Mit den Händen in den Hüften richtest du dich langsam auf bis du völlig gerade stehst. Dann geht es langsam (!) wieder zurück: Knie beugen bis der Po den Sessel fast berührt und dann wieder nach oben. Wiederhole 15x.

Fitnessübungen für unterwegs - Sessel Beugen für einen knackigen Po

Halb Gesprungen für mehr Beinkraft

Lege dich auf den Boden und drücke dich mit den Hände hoch. Die Füße sollen mit dem Ballen den Boden berühren und Beine und Rücken gestreckt sein. Springe leicht hoch und nehme dabei deine Füße Richtung Hände, so dass du hockst. Springe in die Ausgangsposition. Wiederhole 15x.

Fitnessübungen für unterwegs - Halb Gesprungen für mehr Armmuckies

Sternensprung für eine bessere Körperspannung

Stelle dich gerade hin, die Füße leicht nach außen gerichtet. Beuge die Knie in Richtung Zehen (wie ein Frosch) und gehe so tief du nur kannst. Beuge deinen Rücken nicht. Nun drück dich ab und springe so hoch du nur kannst. Dabei streckst du die Arme zur Seite nach oben. Auf Körperspannung achten! Wiederhole 10x.

Fitnessübungen für unterwegs - Sternensprung für eine bessere Körperspannung

Power Hüpfer für kräftige Beine

Stehe gerade und trete mit links nach vorne, so dass beide Beine im rechten Winkel gebeugt sind. Balle deine Hände zur Fast und halte sie stramm angewinkelt neben deinen Körper. Drücke dich ab und springe so hoch du kannst. Nehme dabei die Hände nach oben für mehr Schwung. Lande mit dem rechten Fuß und gehe in die spiegelverkehrte Startposition zurück. Jede Seite 15x.

Fitnessübungen für unterwegs - Power Hüpfer für kräftige Beine

Schräge Stützen für feste Oberschenkel

Nehme dir wieder die Couchlehne für diese Fitnessübung zur Hand und stelle dich rücklings davor. Strecke das likne Bein nach hinten und auf die Lehne. Die Zehenspitzen sollen auflehnen. Beuge das rechte Bein bis zum rechten Winkel, aber nicht mehr. Strecke die Beine langsam wieder. Wiederhole 10x.

Fitnessübungen für unterwegs - Schräge Stützen für feste Oberschenkel


Optionales Equipment für deine Fitnessübungen

Die folgenden Bilder enthalten Werbelinks, die dich das Produkt direkt auf Amazon kaufen lassen. Ich bekomme eine kleine Kommission, die in die Erhaltung des blogs fließt. Denn die vielen Tipps und Illustrationen kosten Zeit und Mühe. Es entsteht kein Aufpreis für dich.


//

Wie steht es mit dir? Bleibst du fit, wenn du reist oder lässt du dich – wie ich – schleifen? Wie findest du die Fitnessübungen für unterwegs? Schick mir doch gleich einen Kommentar.

Hol dir den Newsletter

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply